Home » Tonalestate 2010

Tonalestate | Präsentation (Deutsch)

16 luglio 2010 Nessun Commento

„Tonalestate“ ist der Name eines internationalen Kongresses, man könnte ihn fast Sommeruniversität nennen, der jedes Jahr zum gleichen Zeitpunkt in Italien, in Ponte die Legno am Tonalepass zwischen Brescia und Trento stattfindet.

Dieser internationale Kongress ist ein großes kulturelles Ereignis, arriviert und anerkannt auf internationalem Niveau: Er bietet ungefähr 200 Jugendlichen aus verschiedenen Ländern der Nord- und Südhalbkugel, also verschiedener Kulturen und sozialer Bedingungen, eine Gelegenheit, internationale, prominente Persönlichkeiten der religiösen, wissenschaftlichen, künstlerischen, literarischen, sozialen und ehrenamtlichen Welt kennen zu lernen.

Die Tonalestate-Vereinigung ist ein Forschungszentrum, das sich dem Studium der Realität der globalen Welt in ihrer Veränderung widmet, der kulturellen Entwicklung sowie der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in den zeitgenössischen Gesellschaften, um die Herausforderungen des menschlichen Abenteuers zu verstehen und so die wichtigsten menschlichen Fragen oder religiösen Gefühle in einer bescheidenen Suche nach Wahrheit zu erörtern.

Der Kongress ist jedes Jahr einem anderen Thema gewidmet.

Das Thema wird an vier Tagen erörtert: Ein Tag ist prinzipiell dem gewählten Thema in seiner gesamten Komplexität gewidmet (Studie und Analyse des Themas).

Der zweite Tag ist für die Untersuchung des gleichen Themas unter dem Blickwinkel der Vernunft und der Glaubensfrage vorgesehen (interreligiöser Dialog); am dritten Tag werden Aktionen vor Ort und Erfahrungen mit (politischem) Engagement analysiert; und schließlich ist ein Tag der Kreativität, dem künstlerischen Ausdruck und den Grenzen der menschlichen Erfindungskraft (Kunst) gewidmet.

Im Rahmen dieser Dynamik unterstreicht Tonalestate die Notwendigkeit einen Dialog auf allen Ebenen zu fördern, auf dass sich wechselseitige Anerkennung verschiedener kultureller Gesellschaften verbessern kann,  Dies geschieht im Hinblick auf die Übereinstimmung gemeinsamer Werte, die als grundlegendes Muster das Gute des Menschen und den Sinn seines Schicksals haben.

Angesichts aktueller großer Veränderungen und dringender Notwendigkeiten, gibt Tonalestate dennoch nicht vor, schlussfolgernde Antworten zu geben. Trotzdem aber ist Tonalestate bemüht, Fragen zu stellen, die Anstoß zu weiteren tiefgreifenden Fragen geben können.

Auf Basis christlicher Inspiration bemüht sich die Vereinigung stets wachsam zu sein für die Herbeiführung einer wirklich „offenen“ Reflektion. Der Dialog hat nicht zum Ziel die Unterschiede zu eliminieren; ganz im Gegenteil, ohne jemals seine eigene Identität zu vergessen oder zu verleugnen, ist die Grundidee, dass alle Kulturen an einem zunehmend menschlicheren Humanismus der Anerkennung und der Versöhnung mitarbeiten können und sollten.

Auf dieser Basis erfolgt die Wahl der Teilnehmer, die verschiedenen kulturellen Welten angehören: kennzeichnend für sie ist eine Reflexion, bei der sie ihre eigenen Kulturen dem Dialog öffnen und neue kulturelle Synthesen erarbeiten, oft umgeben von enormen Schwierigkeiten.

„Tonalestate“ findet statt durch Konferenzen, Debatten, Ausstellungen, Retrospektiven, Theateraufführungen, Musikveranstaltungen, in der Art die vielgestaltigen Aspekte des menschlichen Abenteuers zu berühren (das soziale Miteinander der Menschen, der interreligiöse Dialog und die Menschenrechte, die Politik, die Wirtschaft, die Solidarität und das Ehrenamt, der Krieg, der Terrorismus).

„Tonalestate“ ist die Gelegenheit für eine wirklich besondere Erfahrung, bei der sich Gesprächspartner und Mitarbeiter dieses heute so schwierigen und dennoch gewünschten und notwendigen Dialogs im unvergesslichen Rahmen der italienischen Alpen treffen.

Mehr Informationen, Texte, Teilnehmer, Fotos, Erläuterungen auf der Website: http://tonalestate.com

Lascia un commento!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.